Mannschaftssaison 2017/18

Eine sehr erfolgreiche Saison für den HSK Lister Turm!

Unsere U16 sammelte wertvolle Erfahrungen in der Bezirksjugendliga.
Topscorer Manuel Blankenheim mit 2 aus 2. Herzlichen Dank an den Mannschaftsführer Nils Alexander Baum.

Auch die U20 wurde von Nils geleitet.
Die Mannschaft etablierte sich im Mittelfeld der Bezirksjugendliga bei zwei Mannschafts-Siegen und zwei Unentschieden.
Mit 3 aus 3 holte Philipp Heller die meisten Punkte.

Unsere 6.Mannschaft in der Kreisklasse Ost mit MF Roland Kaiser ging als klarer DWZ-Underdog in die Saison und ließ zwei andere Teams hinter sich. Ein Drittel der Partien spielten wir mit Jugendlichen, super!
Michael Mlinaric war der Topscorer mit 4,5 aus 7.

HSK5  in der Kreisliga Ost sicherte sich den Klassenerhalt mit dem 7. Platz durch Siege gegen die direkten Konkurrenten. Bravo!
MF Thorsten Meyer und Helmut Lick (7 aus 9) trugen besonders zum Gemeinschaftserfolg bei.

Die Vierte mit Mannschaftsführer Reinhard Bartel gewann zum Abschluß gegen Bückeburg und blieb nur 3 Punkte hinter den Aufsteigern auf Platz 5 der Bezirksklasse. Aus einer sehr gleichmäßigen Mannschaftsleistung ragt nur Reinhard etwas heraus als Topscorer mit 5 aus 8.

HSK3 als Aufsteiger in die Verbandsliga geriet nie in Abstiegsgefahr und wurde schließlich 5. Mit MF Christoph Waldmann gelang uns dies, weil auch unsere Spitzenbretter immer wieder gut punkteten, obwohl sie an DWZ unterlegen waren.
Die meisten Punkte holte unser Spielleiter Peter Ellinger mit 5 aus 6.

In der Verbandsliga spielte noch eine Mannschaft des HSK, die Zweite mit MF Wulf-Werner Kunisch. Sie dominierten die Liga eindeutig und stiegen mit 5 Mannschaftspunkten Vorsprung verdient in die Landesliga auf.
Herzlichen Glückwunsch!
Topscorer: Harald Behrens mit 6,5 aus 7

Unser Spitzenteam mit MF Lukas Hoffmann spielte eine hervorragende Saison mit 8 Mannschaftssiegen, Christian Polster erreichte 6 aus 6 und doch reichte es leider nicht zum erneuten Aufstieg in die 2.Bundesliga, da der SV Lingen mit Großmeisterverstärkung jeden Kampf gewann.

Vielen Dank an alle 73 Schachspieler, die für unseren Verein um Punkte gekämpft haben!

Im neuen Spieljahr sind wir in der Oberliga Nordwest, der Landesliga Niedersachsen Süd, der Verbandsliga Süd, sowie im Bezirk in Bezirksklasse, Kreisliga und Kreisklasse vertreten. Nie zuvor waren wir derart stark in der Spitze und der Breite mit so starken und so vielen Schachspielern in den Ligen tätig.