News

Schachmomente #1

Schon seit längerem trug ich mich mit dem Gedanken eine Rubrik auf unserer Seite zu eröffnen, die es ermöglicht, Erlebnisse aus dem schachlichen Bereich vorzustellen, welche sonst der Vergessenheit anheim fielen - eben Schachmomente. Kurze Ausschnitte für zwischendurch, zum Spaß haben, staunen oder sich selbst testen. Wer hat es nicht schon erlebt, dass er Schach spielt und dabei passiert etwas Aufregendes, sei es nun auf oder neben dem Brett? Eine Partie mit einem schönen Motiv, eine tolle Taktikaufgabe oder spannende Studie?

Schachspektakel

Bereits gestern begann in Lehrte die Bezirkseinzelmeisterschaft mit 150 Schachbegeisterten, die sich in gleich 9 Turnieren messen - Rekord laut Lehrte. Auch wir sind dort gut vertreten, insgesamt 10 Spieler nehmen teil. Im A-Turnier (ab 1750 DWZ) und im C-Turnier (bis 1500 DWZ) haben wir gleich mehrere Spieler in den Spitzengruppen: Dennes Abel und Dr. Torben Schulze im A-Turnier, Andreas Szymanski, Julius Stephan und Reinhard Bartel im im C-Turnier. Heute Nachmittag beginnt Runde 4, noch ist alles offen!

175 Tage

Nach 175 Tagen Pause begann am Sonntag wieder der Ligabetrieb, auch für die Erste, die ein Gastspiel bei den Schachfreunden Hannover zum Start zugelost bekamen. Die haben in der Zwischenzeit eine Spielgemeinschaft mit dem SK Ricklingen gebildet und daher stand auch das Freizeitheim Ricklingen als Spielort zur Verfügung.

In der Bezirksklasse

Heute war unser erster Mannschaftskampf in dieser Saison. Letztes Jahr spielten wir in der Verbandsliga. Erreichten den 5. Platz und landeten damit im Mittelfeld. Jetzt waren wir in der Bezirksklasse unterwegs. Nicht nur ich oder ein paar Mannschaftskameraden, nein die komplette Mannschaft. Kaum einer von uns hat jemals so tief gespielt. Zwei Klassen tiefer als letztes Jahr. Mit dem Fahrstuhl in die Bezirksklasse. Hier werden wir jetzt eine Saison bleiben. Man hat uns gesagt, wir sollen aufsteigen.

Momente vom Leine Open

Es gibt Momente, in denen entscheidet sich, ob etwas zu einem guten Ende führt. Oft sieht man bei Schachturnieren einen Spieler, der einen kritischen Abschnitt übersteht und danach befreit aufspielt. Er hat das Momentum auf seiner Seite und gewinnt. Am Sonntag im Freizeitheim Ricklingen lässt es sich wohl kaum an einem Moment festmachen, dafür gab es zuviele beim Leine Open 2019, welches die neu gebildete Spielgemeinschaft aus den Schachfreunden Hannover und dem SK Ricklingen nach einer Pause im Vorjahr wieder ausrichtete.

DSEM in Neumarkt

Letztes Wochenende (21.09. und 22.09.) fand im schönen Neumarkt irgendwo in Bayern die diesjährige offene deutsche Schnellschacheinzelmeisterschaft neben der deutschen Frauenschnellschacheinzelmeisterschaft statt. Qualifiziert hatten sich die HSK-Spieler Dr. Torben Schulze und ich über die LSEM im Januar in Verden. Torben musste leider kurzfristig aus beruflichen Gründen absagen, sodass ich leider nur meine Sicht des Turniers beschreiben kann. Gespielt wurde mit 15 Minuten und 5 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug.

Freitag der 13. - Der Glückstag

Im September fiel der Friday Night Blitz Clash auf einen 13. Manche würden behaupten, dies ist ein Unglückstag, ich bin da anderer Ansicht. Lustigerweise scheint die verbreitete Furcht vor diesem Tag dazu zu führen, dass weniger Unglücke passieren als an allen anderen Tagen, einfach da sich einige mit größerer Vorsicht als sonst durch den Tag bewegen. Zu unserem Glück hielten es genügend Schachspieler nicht wie Goethe, der einfach im Bett blieb, sondern rüsteten sich für den Kampf im Lister Turm.