Siebter Mannschaftsspieltag 25.02.2018

Am letzten Sonntag im Februar kämpfen alle unsere 6 Mannschaften im Erwachsenenbereich um Punkte.

Unsere Erste fuhr einen sicheren Heimsieg mit 5,5 gegen den Delmenhorster SK ein. R. Hoerstmann und Polster (5 aus 5!) siegten, Petkidis (3 aus 3!) gewann kampflos. Da alle anderen Remis spielten, gab es wieder zwei Mannschaftspunkte und einen gefestigten 2. Tabellenplatz.

Die Zweite gewann überlegen mit 6 : 2 beim SC Uetze-Hänigsen durch Siege von Juhnke, Topp, Kunisch und Seidler, Hellwig gewann kampflos. Durch die Schützenhilfe der dritten Mannschaft reicht jetzt ein Sieg aus zwei ausstehenden Kämpfen zum ersehnten Wiederaufstieg in die Landesliga Niedersachsen Süd.
Das schafft ihr gleich in der nächsten Runde gegen Lehrte 2!

Unsere Dritte war bei den Schachtigern Langenhagen, die mit unseren Ehemaligen Oliver Hofmann und Bernd Grohmann an 1 und 2 antraten.
An Brett 7 holte zunächst Thomas ein Remis gefolgt von zwei Niederlagen durch Horst an 3 (unkorrektes Opfer) und Klaus an 6 (taktischer Fehler unter Druck).
Wenig später gelang Michael an 8 ein Sieg durch einen starken Angriff am Königsflügel. Es folgte ein Remis von Amir an 1 nach sehr ausgeglichenem Spiel, bevor Max an 2 seinen Vorteil zum tödlichen Angriff am Königsflügel nutzte.
Es blieben noch Christoph an 5 mit zwei Freibauern und Henrik mit zwei Bauern weniger an 4. Es könnte ein Mannschaftsremis geben, dachten wir, doch Christoph gelang es nicht, nach überlegenem Spiel einen der Freibauern durchzubringen, da sein Gegner geschickt blockierte. Henriks Partie stand auf Verlust, doch mit seiner fabelhaften Kondition setzte er trotz nur noch einer Minute auf der Uhr seinem Gegner weiter zu. So drehte er eine verloren scheinende Partie geschickt ins Remis. Das bedeutete auch das Mannschaftsremis mit 4 : 4 .

HSK 4 verlor unglücklich mit 3,5 gegen die Schachdrachen Isernhagen 2 trotz Siegen von Ripoll, Bartel und Maruhn. Nun heisst es an den letzten beiden Spieltagen: punkten für den Klassenerhalt.

HSK 5 verlor 2,5 zu 5,5 gegen Aufstiegskandidat SG Döhren-Gleidingen trotz Siegen durch Letic und Lick. Das Saisonziel Klassenerhalt ist dennoch fast geschafft.

Die Sechste holte 1,5 Brettpunkte beim vermutlichen Aufsteiger Freibauer Wedemark 2. Es gelang ein Sieg durch unseren Jugendwart N.A.Baum.

Am 11.03.2018 geht es mit dem vorletzten Spieltag weiter, es bleibt spannend!