Favoritensieg beim zweiten Friday Night Blitz Clash

Zur zweiten Auflage des stärksten Blitzturniers Hannovers (und vermutlich Niedersachsens) kam auch die erste auswärtige Mitstreiterin: WFM Lara Schulze aus Lehrte. Damit hatten wir nicht nur 12 Spieler, sondern auch dank der diesmaligen Teilnahme von IM Ilja Schneider einen neuen Elorekord mit einem Durchschnitt jenseits der 2280.

Friday Night Blitz Clash
 

Vermisst wurde Martin, der Sieger der ersten Auflage, doch sein „Ersatz“ Ilja trat würdig in seine Fußstapfen. Eine Niederlage musste er quittieren, schlug aber ansonsten alle anderen Gegner, darunter auch seinen ärgsten Verfolger Dennes, der einen halben Punkt dahinter mit deutlichem Abstand zu den Nachfolgenden Zweiter wurde. Man könnte anfangen, sich Sorgen zu machen, denn laut eigener Aussage war Iljas Spielniveau noch nicht auf der von ihm gewünschten Höhe. Dennes auf der anderen Seite war an der Partie beteiligt, die eine der Ideen des Tages enthielt:
 

Weiß hat eine faszinierende Idee
Was kann Weiß hier spielen? Die Antwort findet sich am Ende!


Diesmal teilten sich dahinter zwei Spieler mit gehörigem Sicherheitsabstand den letzten Podiumsplatz: Tobias Vöge und Felix Hampel. Der direkte Vergleich ging in einer nicht unbedingt alltäglichen Partie Remis aus, ein Stichkampf hätte es aber nur um den Wanderpokal gegeben. Es heißt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, daher ein paar Streifschüsse aus einer Partie, wie man sie wohl nur im Blitzen findet:
 

Weiß stellt eine Falle
Hat Weiß nicht gerade nach 11...c4 eine Figur eingestellt?
Hier hätten alle Alarmglocken läuten müssen, aber ich ging von einem Fehler aus und wurde unsanft von 12.Lxh7+ auf den Boden der Tatsachen geholt, denn nach 12...Sxh7 13.Lxe7 war ein Bauer weg.
Interessante Springermanöver
Die Fesselung wurde von Tobias weidlich ausgenutzt.
Zeitnot
Der König beginnt eine Wanderung...
Ein Fehler
Hier folgte sehr unglücklich Df5, was nicht den erhofften Damentausch bringt, sondern nach Dxh4+ zum Remis durch Dauerschach.


Der letzte Sachpreis ging an Attila, der als Zünglein an der Waage Dennes gleich zu Beginn ein Remis abnahm und dann als "friedlichster" Spieler noch ein zweites Remis im Verlaufe des Turnieres nachlegte.
Auch vom Aufsteiger Michael Liebendörfer gab es Positives zu berichten. Zwar belegte er am Ende den letzten Rang, doch hatte er bereits den Sieger auf der Schippe und zum Abschluss gelang ihm dieses faszinierende Springermanöver:

 

[Event "Friday Night Blitz Clash"] [Site "?"] [Date "2019.07.12"] [Round "11"] [White "Liebendoerfer, Michael"] [Black "Hampel, Felix"] [Result "1-0"] [ECO "A21"] [Annotator "Hampel,Felix"] [SetUp "1"] [FEN "rnb1k2r/1pp2qb1/3p2pp/p2Npp2/2P5/3P1NP1/PP2PPBP/R2Q1RK1 w kq - 0 11"] [PlyCount "5"] [EventDate "2019.??.??"] [EventType "blitz"] [SourceVersionDate "2019.07.13"] {Die Stellung ist ein guter Beweis, warum die Rochade ein nützlicher Zug ist:} 11. Nh4 $1 g5 $4 {versteht die weiße Idee nicht} (11... Kd8 $11 {löst auf unschöne Weise das Problem}) 12. Ng6 $3 Rh7 ( 12... Qxg6 13. Nxc7+ $18 {ist die Idee}) 13. Nge7 $1 {und Schwarz steht völlig erledigt} 1-0
©️ für den PGN Viewer Chessbase GmbH
Endtabelle
2. Friday Night Blitz Clash
Teilnehmer Punkte Platz

IM Ilja Schneider

10 1

IM Dennes Abel

9,5 2
Felix Hampel 6,5 3
FM Tobias Vöge 6,5 3
Attila Virag 6 5
Torben Schulze 5,5 6
FM Lukas Hoffmann 5,5 7
Moritz Gentemann 4,5 8
FM Frank Buchenau 4 9
Jens Wolter 3,5 10
WFM Lara Schulze 2,5 11
Michael Liebendörfer 2 12

Es fällt auf, dass wir ein sehr entscheidungsfreudiges Schach spielen: nur 7,5% der Partien endeten friedlich. Dieses Mal sorgte die Abwesenheit von Martin auch dafür, dass der Widerstand gegenüber unseren beiden internationalen Meistern gering ausfiel. Ganze 3(!) Punkte Vorsprung bei 11 Partien sind schon eine Ansage, doch bei der nächsten Auflage werden wir alle sicherlich extra motiviert sein, zurück zu schlagen!
 

Abschlusstabelle


Damit ich nicht immer auf der falschen Seite stehe, zum Abschluss noch eine kleine Taktikaufgabe mit mir auf der richtigen Seite und einem Erfolgserlebnis:
 

Weiß zieht und gewinnt
Die schwarze Stellung sieht fragil aus, doch was sollte Weiß spielen, um gewinnbringenden Vorteil zu erhalten? Zur Antwort siehe Hampel-Schulze.

 

[Event "Friday Night Blitz Clash"] [Site "?"] [Date "2019.07.12"] [Round "8"] [White "Hampel, Felix"] [Black "Abel, Dennes"] [Result "0-1"] [ECO "A11"] [Annotator "Hampel,Felix"] [SetUp "1"] [FEN "5k2/1p3B1p/1ppr1PpN/8/4rP1P/8/PP6/1K4R1 w - - 0 33"] [PlyCount "3"] [EventDate "2019.??.??"] [EventType "blitz"] [SourceVersionDate "2019.07.13"] {geht Weiß hier aller seiner Königsflügelbauern verlustig, ohne beiden schwarzen Bauern zu bekommen?} 33. Bxg6 $3 {Nein!} (33. Bg8 {folgte in Zeitnot in der Partie, was aber einfach nicht geht, denn nach} Rxf6 34. Bxh7 Kg7 { ist eine Figur weg}) 33... Rxf4 (33... hxg6 34. Rxg6 $18 {Schwarz muss einen Turm geben, um die Mattdrohung abzuwehren}) 34. Bxh7 $14 {und nur noch Weiß spielt auf Gewinn} 0-1 [Event "Friday Night Blitz Clash"] [Site "?"] [Date "2019.07.12"] [Round "4"] [White "Hampel, Felix"] [Black "Schulze, Torben"] [Result "1-0"] [ECO "A40"] [Annotator "Hampel,Felix"] [SetUp "1"] [FEN "3r2k1/1pq2r1p/p2p2n1/2p5/2P5/1P4RP/P2QN1P1/3R2K1 w - - 0 28"] [PlyCount "9"] [EventDate "2019.??.??"] [EventType "blitz"] [SourceVersionDate "2019.07.12"] 28. Nf4 $1 {nicht der einzige, aber definitiv der zielstrebigste} d5 {den sollte man aber schon noch bedacht haben, denn nur mit} 29. Rxg6+ $1 {behält Weiß Vorteil} hxg6 30. Ne6 Qd6 31. Nxd8 Qxd8 32. cxd5 $18 {das Schwerfigurenendspiel ist gewonnen} 1-0
©️ für den PGN Viewer Chessbase GmbH