Sechster Spieltag unserer Mannschaften

Am 3.2. traten unsere 6 Herrenmannschaften wieder an.

Eine Woche zuvor eröffnete unsere U20 mit Nils, Florian, Manuel und Tobias den Spieltag, und wie!
Mit 4:0 wurden die Gegner vom SV Gretenberg vom Tisch gefegt! Klasse Jungs!

Unsere Sechste hatte ein Heimspiel gegen Lehrte 7. Dank der Siege von Julius, Marcus und Sven stand der erste Saisonsieg nach zwei Unentschieden. Glückwunsch!

Die Fünfte in der Kreisliga Ost kommt in Gang: Werner, Safet, Helmut und (in seinem ersten Spiel für uns) Andreas gewannen und holten ein 4:4 gegen Eilenriede 4. Das Saisonziel Klassenerhalt ist machbar.

Die Vierte hatte in einer sehr ausgeglichenen Liga einen schwächeren Tag und verlor gegen Isernhagen 2.

Ich war mit der Dritten beim Schachklub Lehrte zu Gast bei der 2. Mannschaft.
Nach einem schnellen Remis mit Schwarz konnte ich mir den Kampf näher anschauen. Zunächst konnte Horst mit Maroczy-Aufbau nach einem schwächeren Zug seines Gegners viel Druck entwickeln und schnell zum Mattangriff übergehen. Es folgte Michael mit 2 Freibauern zum Sieg. Bernd musste zwar nach Verlust eines Offiziers nach langem Widerstand aufgeben, doch damit hatten wir 2,5 Punkte aus dem unteren Paarkreuz und Frank, Stefan und Amir standen gut.
Amir war es, der seine Freibauern auf die 7.Reihe führte und uns mit 3,5 in Front brachte. Stefan folgte nachdem er den Springer seines Gegners erobert hatte. Zum Schluß musste Ralf wegen seines eingesperrten Springers nach langem Kampf aufgeben und Frank fand gegen einen aufmerksam und zäh verteidigenden Gegner keine Lücke mehr und remisierte. Mit 5 zu 3 haben wir überraschend den Vorjahreszweiten geschlagen und fuhren zufrieden heim.

Unsere Zweite siegte beim SK Rinteln sicher mit 5 zu 3 und kletterte auf einen komfortablen 4. Tabellenplatz, bravo!

HSK Lister Turm 1 fuhr als ungeschlagener Tabellenzweiter zum Ersten nach Bremen. Werder 2 trat mit zwei Großmeistern und vier Internationalen Meistern an: diesen Aufstieg wollten sie sich nicht nehmen lassen. Dennoch holten unsere Cracks zwei Siege und zwei Remisen und traten hocherhobenen Hauptes die Heimreise an.